DIE SPATZEN PFEIFEN ES SCHON LÄNGER VON DEN DÄCHERN.... (3.4.2018)

 

Aus dem 1. FC Lucky Rangers VfsF Rosenheim e.V. wird LR 1981 Kolbermoor e.V. Wobei "wird" eigentlich nicht ganz korrekt ist. Beschlossen wurde die Namensänderung auf unserer außerordentlichen Mitgliederversammlung bereits am 3. November 2017. Die offizielle Eintragung im Vereinsregister und beim Bayerischen Landessportverband war am 22. Januar 2018.

 

WARUM ÜBERHAUPT?

Um ein Weiterbestehen des Vereins zu sichern, war es notwendig, den Namen und den Sitz des Vereins zu ändern. Dazu gibt es aber in Kürze eine gesonderte Stellungnahme.

 

WARUM KOLBERMOOR?

Die Stadt Kolbermoor hat uns bereits seit Jahren bei Hallenturnieren und Jubiläumsturnieren unterstützt. Auch als wir dringend auf Platzsuche waren, um Spiele der Hobbyliga auszutragen, wurden wir nicht abgelehnt und bekamen Hilfe. Zudem ist die Stadt dafür bekannt, sich für den Breitensport einzusetzen und diesen zu fördern. Bereits in dieser kurzen Zeit als Kolbermoorer Verein, erhielten wir soviel Unterstützung die wir kaum in Worte fassen können. Vielen Dank an die Stadt Kolbermoor. Diesen Schritt haben wir keinesfalls bereut.

 

WARUM LR 1981 KOLBERMOOR?

Der neue Name setzt sich zusammen aus unserem alten Namen, dem Gründungsjahr und dem neuen Vereinssitz. Bei der Namensänderung war uns vor allem eines wichtig. Unsere Tradition beizubehalten und mit einem Namen weiterzumachen, unter dem man uns damals kannte, heute kennt, und uns in Zukunft kennen soll. Kurz und knapp: Wir waren die Luckys, sind die Luckys, und werden es auch in Zukunft sein.

 

+ Eilmeldung der Pressestelle der Lucky Rangers vom 08.05.2016 +

 

Nach den gestrigen Ereignissen in Stuttgart, bei dem die Fans nach dem Spiel den Platz stürmten, sieht sich der Verein genötigt, folgende Meldung herauszugeben.

 

Der Vorstand und die Mannschaft bitten alle Fans, egal wie das Spiel ausgeht, den Platz nicht zu stürmen. Die Mannschaft hat fest versprochen alles zu geben. Der ein oder andere Spieler hat angesichts der sportlichen Situation auch geweint und beteuert, dass "er die Fans voll und ganz" verstehe und auch auf alle Fälle in der kommenden Saison bei den Luckys spiele, egal in welcher Liga (also halt in der gleichen wie jetzt).

 

Auch bittet die Mannschaft, dass die Fans keine Schmähgesänge wie "Scheißmillionäre" anstimmen, weil das einfach nicht richtig ist. "Wir sind alle keine Millionäre und wir wollen nicht, dass die Fans Lügen verbreiten und am Ende dann das Finanzamt irgendwelche Nachforschungen bezüglich der nicht vorhandenen und nicht versteuerten Millionen anstellt", teilte ein Spieler der Lucky Rangers mit.

 

Der Vorstand hat betont, dass man weiterhin vollstes Vertrauen in die Mannschaft habe, die im Moment eine gute Mischung aus jung und alt darstelle, und man sei sich sicher, dass es sportlich bald wieder bergauf gehen müsse.

Wilde Transfergerüchte rund um die Lucky Rangers (07. Juni 2015)

 

Bei den Lucky Rangers findet gerade ein Umbruch statt, aber das hält andere europäische Großvereine nicht vom Versuch ab, die äußerst talentierten und trainingseifrigen Spieler der Luckys abzuwerben. Der Vorstand der Luckys hält dagegen: "Wir sind sehr zufrieden mit dem Kader. Gerade unsere jungen Spieler stehen vor einer großen Zukunft. Sie alle haben einen Vertrag ohne Ausstiegsklausel und wir sehen im Moment auch keinen Verein, der bereit ist unseren Ablöseforderungen nachzukommen."

Wilde Transfergerüchte ranken sich um Wolle, den die Hertha gerne wieder in die Hauptstadt zurückholen will. Auch die beiden Torhüter, die seit Monaten mit ihrem Stil einen ganz eigenen Ansatz des Torwartsspiels prägen, sind sehr gefragt.

Martin Elbl soll darüber hinaus angeblich ein Angebot vom HSV haben. Gerüchten zufolge soll dort eine Mannschaft um ihn herum aufgebaut werden. Einer der Gründe ist auch, dass er aufgrund seines Namens Elbl als Identifikationsfigur für die Fans des Klubs an der Elbe gut verkauft werden könnte.

Auch für den anderen Martin sind einige Angebote da, wollen doch viele Vereine vor ihrem Tor einen Abwehr-"Wall" haben. Laut hobbytransfermarkt.de haben sich die Marktwerte einiger Spieler schon deutlich erhöht. Bei den jungen Spielern war dies aufgrund ihrer Leistungen ohnehin zu erwarten. Florian Rampfl hat seinen Marktwert nach seiner Verletzung wieder deutlich steigern können und auch Klaus hat seinen Marktwert (nach der Superflanke im Pokal gegen Mangfall) mehr als verdoppeln können, so dass dieser nun 2,73€ beträgt.

 

Glücklich ist man bei den Luckys auch, dass Trainer Wacki einen langfristigen Vertrag bis 2087 unterschrieben hat, so dass sich Vereine wie Schalke oder zuletzt Real Madrid die Anrufe wegen einer Verpflichtung sparen konnten. Die Aura des Trainers  und seine offensivfreudige Spielweise mit sicherem Passspiel ist natürlich auch für die anderen Superstars interessant. Aber auch hier erteilt der Vorstand eine deutliche Absage: "Wir sind absolut zufrieden mit den Jungs. Wir werden dieses Jahr nicht mehr groß auf dem Transfermarkt aktiv werden. Besonders werden wir nicht irgendeinen Transferwahnsinn mitmachen und plötzlich Ablösesummen von 37€ oder mehr bezahlen." Einige der großen europäischen Spieler zeigten sich darüber sehr enttäuscht. Beispielsweise twitterte Toni Kroos:

Da die Transferperiode ja erst begonnen hat, ist die Wahrscheinlichkeit sehr hoch, dass es in den kommenden Wochen immer wieder neue Transfergerüchte rund um die begehrten Luckystars geben wird.

Maulwurf bei den Luckys? (25. November 2013)

Die Vorweihnachtszeit bei den Luckys wird von einem handfesten Maulwurf-Skandal erschüttert, denn Fakt ist: Auffällig oft stimmte in dieser Saison die Aufstellung beim Spielbericht auf der Hobbyligaseite mit der tatsächlichen Aufstellung überein. Auch dass nach den Spielen stets große Nachfrage nach Bier besteht, hat sich mittlerweile herumgesprochen. Doch noch gestaltet sich die Suche nach dem Informanten schwierig. Und ganz Rosenheim fragt sich: Wer ist der Maulwurf?

Der Vorstand hat bereits verlauten lassen, dass „dieser Spieler sicher kein Spiel mehr machen wird für die Luckys, außer er ist gut oder kommt oft ins Training.“ Eine weitere Ausnahme könnte es in dem seltenen Fall geben, dass für einen Spieltag zu wenig Spieler da sind.

Für die Lucky Rangers ist das Finden des Maulwurfs besonders wichtig, da sie in der kommenden Saison auch geheime Trainingseinheiten unter Ausschluss der Öffentlichkeit planen. So sollen nach den Plänen des Vorstands Teile der Innflutmulde mit einem Blickschutz versehen werden, um neue taktische Spielzüge und Freistoßvarianten zu üben.

Anders als der FC Bayern, ist man bei den Luckys hingegen bereit, die NSA anzurufen. Schließlich hätten diese ja ohnehin alle Daten. Jedoch ist man irritiert, dass in der BILD-Zeitung wieder nur vom Maulwurf des FC Bayern berichtet wird und man als eines der Zugpferde des regionalen Hobbyfußballs wieder einmal keine Erwähnung findet.

 

Lewandowski vor Wechsel zum „Wunschverein“ Lucky Rangers? (11. Juni 2013)

 

Es würde alles zusammenpassen: „Ich gehe davon aus, dass nun alles geklärt wird und ich diesen Sommer zu meinem Wunschverein wechseln darf“, ließ Lewandowski verlauten und BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke weiß offenbar noch etwas mehr: „Robert Lewandowski wird 2013 definitiv nicht zum FC Bayern München wechseln.“ Beides deutet darauf hin, dass der mögliche Wechsel zum FC Bayern nur als Ablenkungsmanöver dient, um einen viel größeren Deal in den nächsten Tagen präsentieren zu können.

 

Wie aus Vorstandskreisen der Lucky Rangers zu hören ist, will der Verein noch einen zusätzlichen Stürmer von internationaler Qualität verpflichten. „Wir benötigen eine starke Bank, damit wir gleichwertig wechseln können“,  wird ein Vorstandsmitglied zitiert. Lewandowski könnte dabei der ideale Backup für die Stürmer der Lucky Rangers sein. Als Ablöse ist von mehreren Kästen Flötzinger Bier und einem Freundschaftspiel in der Innflutmulden-Arena die Rede. Die Hobbyliga hätte damit einen weiteren Star in der Liga.

 

Die Personalie Mario Gomez wird nicht weiter bei den Lucky Rangers diskutiert, da „man nicht einen regionalen Nachbarn wie den FC Bayern München schwächen und ihnen Spieler wegkaufen möchte“.

 

Pep Guardiola unterschreibt bei den Bayern - Aufatmen bei den Lucky Rangers (18. Januar 2013)

 

Nach dem Bekanntwerden, dass Pep Guardiola im Sommer 2013 neuer Trainer des FC Bayern München werden wird, können die Lucky Rangers beruhigt in die Saison starten: deren Erfolgstrainer Wacki galt lange Zeit als die von Matthias Sammer bezeichnete geheime "Superlösung". Nun können sie sicher sein, dass er ihnen erhalten bleibt.

 

Wacki, der bei den Lucky Rangers einen Vertrag bis 2037 unterschrieben hat, schafft es ähnlich wie Guardiola, einen Verein komplett - von den Profis bis zu den Amateuren - durchzustrukturieren. Er erfüllt zudem das hohe Anforderungsprofil des FC Bayern: jung, unverbraucht, klare Spielidee und die Fähigkeit, junge Talente auf- und in die Mannschaft einzubauen und auch ältere Stars durch sein Rotationssystem bei Laune zu halten. Zudem kommt er mit internationalen Spitzenspielern und deren divenhaften Eigenheiten gut zurecht.

"Offiziell haben die Bayern kein Angebot bei uns abgegeben", verlautet es aus Vorstandskreisen der Lucky Rangers auf die Frage, ob man den Trainer vorzeitig ziehen lassen würde. Aber natürlich habe man gewusst, dass der Abgang des Trainers auf Messers Schneide stehe. Umso erleichterter sei man nun, dass sich der FC Bayern für den zwar erfolgreichen, aber insgesamt doch recht unerfahrenen Guardiola entschieden habe.

Hoch gepokert und am Ende doch verloren hat der ehemalige englische Nationaltrainer Sven Göran Eriksson. Er hatte dem TSV 1860 ein Absage erteilt, weil er auf den Trainerposten bei den Lucky Rangers spekuliert hatte.

 

Jetzt neu: Das große Lucky Rangers-Rätsel ist da!

 

Die PR-Abteilung hat einen neuen Zeitvertreib für die fußballfreie Zeit gefunden. Ein tolles Kreuzworträtsel für alle Spieler, Fans und ausgefuchste Ratefüchse. Als erster Preis winkt ein exklusives Konditionstraining mit Wacki. Auch der zweite Preis, die Mannschaftstrikots nach dem Spiel waschen, kann sich sehen lassen. Der Drittplatzierte darf einen Kasten Bier bei einem Training seiner Wahl mitbringen.

Also Mitmachen lohnt sich auf alle Fälle! Viel Spaß beim Lösen!
Das große Lucky Rangers Rätsel.pdf
PDF-Dokument [52.4 KB]

 

Lucky-Album in Planung (17. Oktober 2012)

Die Lucky Rangers wollen mit einer selbst eingesungenen CD die Vereinskasse aufbessern und feilen deshalb bereits eifrig an einigen Songs.

So soll es auf der CD Interpretationen von Klassikern der Popgeschichte wie etwa Abbas „Mane, Mane, Mane“, aber auch aktuelle Partylieder wie etwa eine Neufassung des Joanna-Wiesnhits als „Seppl, du geile Sau…“ (wahlweise auch als „Franzi, du geile Sau…“) geben.
Auch Kinderlieder befinden sich auf dem Album. Geplant ist beispielsweise eine Luckyversion von „Schnappi“ mit dem Refrain „Ri-Ra-Rampfi…“. Ebenso geplant sind Versionen von Weihnachtsliedern, etwa „O Herchenhan, o Herchenhan, wie grau sind deine Haare“.
Titelmelodien berühmter Fernsehserien und Filme werden vertreten durch „Hey hey Wacki, hey Wacki hey, er treibt die Luckys an“ und „Bernhard wie ein Rocker, Bernhard wie ein Schopper“ aus dem ersten Werner-Film.
Zwischendrin gibt es auch nur Sprechgesang mit „Arns, zwoa, gsuffa“ und dem Lucky-Evergreen „Licht am Rad. Dynamo!“. Karsten steuert mit „I’m TNT, I’m dynamite“ von AC/DC einen Rockklassiker bei und Klaus singt Puff Daddys (P. Diddy) „Bad boy for life“.
Auch soll es ein gemeinschaftliches Lied mit dem Titel „We are the Luckys“ geben, dessen Erlös an die „Lucky-Rangers-Jugendakademie“ gehen soll.



Großer Sportartikelhersteller bringt neues Schuhmodell auf den Markt

(28. Juli 2012)

 

Ein Spieler der Lucky Rangers hat das große Glück, das neueste Schuhmodell eines großen Sportartikelherstellers zu testen. Der „Cobba Rampfi Mondial“ besticht vor allem durch seine genaue Passform. Der wie Klebeband aussehende Streifen ist dabei nicht nur einfach Zierde, er bewirkt zugleich einen zusätzlichen Effet beim Schuss und hilft anspruchsvolle Tricks leicht durchzuführen. Wie auf dem Foto zu sehen, fördert der Schuh gleichzeitig eine gesunde Fußhaltung. Dies alles wurde in jahrelangen Tests im Windkanal geprüft und belegt.

 

Es gibt auch bereits einige Anfragen von Fußballern europäischer Spitzenklubs. Der Hersteller möchte den „Cobba Rampfi Mondial“ auch in anderen Farben auf den Markt bringen. Andere Sportartikelhersteller wollen bald mit ähnlichen Modellen nachlegen.



Luckys kaufen Mannschaftsbus

(28. Juli 2012)

 

Die Luckys haben es geschafft und zu günstigen Konditionen einen vollklimatisierten, mit allem Luxus ausgestatteten Bus mit 30 Plätzen gekauft. Allerdings ist dem Zeugwart Rampfi beim Reinigen ein kleiner Fehler passiert. Noch unerfahren mit dem Waschen eines solch prestigeträchtigen Objektes, hat er den Bus fälschlicherweise zu heiß gewaschen und das gute Stück ist eingegangen. Dabei sind leider auch alle Luxusartikel wie die Fernseher mit angeschlossenen PS3-Spielkonsolen zerstört worden. Gerettet werden konnten hingegen die Bierkästen, gemäß dem Motto „Trikots und Bier zuerst“.

 

Auf dem Foto sieht man nun die Reste des Mannschaftsbusses. Zum Größenvergleich haben wir unseren Vorstandsvorsitzenden dazugesetzt. Dennoch sind wir alle froh über unsern „Lucky Buggy“. Vielen Dank für die Bereitstellung an unseren Zeugwart Rampfi.



Martin Wellhöfer bald bei den Bayern?                (30. Juni 2012)

 

Unser Spielmacher Martin Wellhöfer gab vor kurzem bekannt, dass er in der Sommerpause wechseln und die Lucky Rangers verlassen wird. Wohin war bisher unklar, aber die Anzeichen verdichten sich, dass es ein Wechsel zum FC Bayern München sein könnte.


Sportdirektor Christian Nerlinger sagte am Freitag dem TV-Sender Sport1 auf die Frage nach weiteren Transfers: „Da möchte ich nichts ausschließen. Unsere Bemühungen sind noch nicht abgeschlossen. Lassen wir uns mal überraschen.“

Das klingt nicht gerade nach einem Dementi! Weitere Brisanz in die Personalie bringt nun ein Foto, das Martin Wellhöfer bereits im Bayerntrikot zeigt. Doch die Bayern sind mit ihrem Bieten nicht alleine. Auch andere europäische Clubs haben ein Auge auf den talentierten Mittelfeldspieler geworfen. Laut Insider-Informationen könnte sich Martin aber auch einen Wechsel zu einem Spitzenclub im fränkischen Raum (also nicht Nürnberg) vorstellen.

 

Wie dieser Transferkrimi auch weitergehen mag, die Luckys werden mit Martin nicht nur einen sehr guten Spieler verlieren, sondern auch einen sehr sympathischen, netten, zuverlässigen und stets gutgelaunten Freund.

 

Lucky Rangers wollen Transferbemühungen intensivieren (30. Mai 2012)

 

Die Lucky Rangers wollen sich demnächst, wie viele andere Vereine auch, verstärken. "Wenn wir noch vor der EM Nägel mit Köpfen machen könnten, wäre das wunderbar", verlautet es aus Vorstandskreisen. "Wir können diesmal groß investieren. Wir haben ein bisschen Geld auf dem Konto, und wenn wir das Leergut abgeben, das noch rumsteht, dann sind das auch nochmal 30 Euro mehr." Man überlegt noch, auf welcher Position man sich verstärken will. Sicher ist nur, dass man "nur eine absolute Bombe verpflichten wird und wir überzeugt sein müssen, dass der Spieler auch charakterlich zu uns passt und auch die technischen Fähigkeiten mitbringt, um auf unserem Niveau mitzuspielen."

 

Bundestrainer Löw nominiert EM-Kader - erneut kein Lucky-Spieler dabei (12. Mai 2012)

 

Bundestrainer Joachim Löw hat den vorläufigen Kader für die Europameisterschaft 2012 nominiert. Die Enttäuschung bei den Lucky Rangers war groß, dass schon, wie bei der Weltmeisterschaft 2010, kein Spieler zum Kader gehört. In Vorstandskreisen stößt dies auf Unverständnis: "Wir haben hier sehr talentierte Spieler, die konditionell und technisch hervorragend ausgebildet sind. Auch achten wir sehr darauf, dass unsere Spieler einen gesunden Lebenstil pflegen, sich gesund ernähren und sich von Zigaretten und Alkohol fernhalten. Deshalb können wir die Entscheidung des Bundestrainers nicht nachvollziehen. Dennoch wünschen wir dem Bundestrainer und der Nationalmannschaft viel Erfolg bei der EM. Vielleicht sind ja ein paar unserer Spieler 2014 in Brasilien dabei."

Aktuelles

+++Trainingszeiten+++

Das Training findet Dienstag und Donnerstag von 19:00 - 21:00 Uhr auf den Plätzen hinterm Aldi in Kolbermoor (Am Rothbachl) statt.

 

+++Spieler gesucht+++

Wir sind stets auf der Suche nach neuen Spielern. Bei Interesse einfach beim Training vorbeischauen oder Email an luckyrangers@yahoo.de.

 

Empfehlen Sie diese Seite auf:

.....................................................

Wir spielen in der himmeblau Freizeitliga.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© 1. FC Lucky Rangers VfsF Rosenheim e.V.